Direkt zum Inhalt

Bienenstiche – Wie gefährlich sind sie wirklich?

Jun 25 2010

Es gibt verschiedene Arten von Stichen, verursacht durch Wespen, Hornissen, Honigbienen und Hummeln. Das Stichgift macht uns starke Schmerzen und fördert eine große Schwellung um den Stich, die bis zu einer Woche anhalten kann.

Die Schmerzen und die Schwellung sind von der Menge und von dem, wie tief das Gift eingedrungen ist, abhängig. Diese Stiche sind meistens nicht schlimm, nur bei Allergikern kann es lebensgefährlich sein.

Beim Behandeln von Stichen sollte man nach einem Stachel in der Haut suchen, ihn entfernen und eine schmerzlindernde Creme auftragen. Um gar keine Stiche zu bekommen sollte man Bienenneste vermeiden und einen großen Bogen um sie herum machen!

[ Bildquelle: aboutpixel.de / fleißiges Völkchen © HB1111 ]

Wer schrieb diesen Artikel?

_Spionka_ Autor: Julia
Nick: _Spionka_
Posten: Team Report
Wohnort: Heinsberg

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Rihanna Backstage
Die Extrawünsche der Stars

Was denken sich die Stars eigentlich mit ihren Extrawünschen? Wie wir alle wissen, ist Mariah Carey der wohl bekannteste Star,...

Schließen