Direkt zum Inhalt

Style-Tipps: Was ziehe ich heute an?

Apr 06 2010

Mango-Logo

[Trigami-Review]

Jeden Tag aufs Neue hat man das gleiche Problem. Man steht vor dem Kleidungsschrank und weiß einfach nicht was man anziehen soll. Dabei erleichtert einige Webseiten einem die Auswahl und helfen mit Style-Tipps weiter. Die Rede ist hier von Mango – eine spanischen Modefirma.

Was bietet Mango?

Mit Mango eigenen Style kreieren: Unter Mix&Match lassen sich eigene Styles kreieren. Ermöglicht wird dies über eine Flash-Oberfläche. Der Benutzer kann z.B. Tops mit Röcken und Schuhen individuell kombinieren.

eigenen-style-kreieren
[Bild 1: Kleidung selbst zusammenstellen]

Dabei kann auch für Leute, die gar keine Ahnung haben, wie sie Ihren Look einem Anlass entsprechend gestalten können, ein bestimmter Anlass gewählt werden. Die Oberfläche liefert dann passende Style-Tipps zu zum Beispiel einer Evening Party oder einem perfekten Outfit für die Arbeit.

Die einzelnen Kleidungsstücke können mit einem Zoom-Werkzeug jederzeit ganz nah und groß angeschaut werden. Sehr vorteilhaft, weil Bilder in Online-Shops oft doch sehr täuschen und den falschen Eindruck entstehen lassen.

Gefällt ein Kleidungsstück, wie z.B. Ein Rock, so kann dieser direkt favorisiert und im eigenen Mango-Shop online gekauft werden.

Neue Modetrends als Videoreportage: Regelmäßig erscheinen auf Mango Video-Tipps mit Styling-Tipps. Dieser werden von echten Modeprofis vorgestellt. Dabei teilen diese persönlichen Erfahrungen mit den Zuschauern. Mehrere Models zeigen, was sie in gerne anziehen und zeigen so neue Modetrends.

was ziehe ich heute an Videos
[Bild 2: Styling-Tipps in Mango-Videos]

Street Style im Mango-Blog: Der eigene Blog wird seit März 2010 regelmäßig aktualisiert. Im Fokus steht hier der Street Style. Absolut alltags taugliche Kleidung inklusive Accessoires wird vorgestellt.

Mango Blog
[Bild 3: Der Mango-Blog]

Nachteile / Kritik

Kritik 1: Kleidung die bei Mix&Match angeschaut wird, ist nicht immer im Shop vorhanden. So konnte ich diese Jacke leider nicht bestellen („Nicht vorhanden“). So etwas demotiviert potenzielle Kunden, die die Seite dann schnell verlassen könnten.

Look kaufen nicht moeglich
[Bild 4: Shop Online]

Kritik 2: Es ist recht umständlich von einem Artikel aus Mix&Match zum Shop zu kommen. Zunächst muss der Artikel gezoomt werden. Anschließend als Favorit gespeichert. Erst dann wird ein Fenster eingeblendet, welches ermöglicht den Style im Shop zu kaufen.

Mein Tipp an dieser Stelle wäre es die Grafik „Shop Online“ bereits mit einem direkten Link zum Produkt im Shop zu verbinden. Diese Grafik sieht für mich auch aus, wie ein Button. Ein Klick bewirkt aber nichts.

Style gefaellt mir
[Bild 5: Style gefällt mir]

Kritik 3: Gut finde ich, dass Mango interaktiv ist. So können Besucher Produkte kommentieren und zum Ausdruck bringen, dass ihnen eine Jacke, ein Rock, usw. gut gefällt. Mir fehlt an dieser Stelle aber eine Möglichkeit auch ein Kleidungsstück zu kritisieren. Was bringt es dem Besucher, wenn er weiß wie vielen Leuten ein Produkt gefallen hat, wenn dieser keine Informationen darüber hat, wie viele Leute vom Artikel nicht begeistert sind?

Kritik 4: Der Blog. An sich ein sehr mächtiges Instrument eine große Fangemeinde und regelmäßige Besucher anzuziehen, wenn man es denn richtig macht. Zu kritisieren habe ich bei Mango, dass die Posts oft ausschließlich Bilder beinhalten. Content ist wichtig für Suchmaschinen, wie Google, und natürlich auch für Besucher.

Die Diskussion soll im Blog auch im Vordergrund stellen. Diese entfacht man erst, wenn man Texte liefert und die Besucher direkt mit Fragen anspricht (Wie gefällt dir dieses Shirt? Wie würdest du es kombinieren?). Im Blog wurden zu den letzten Posts einfach viel zu wenig Kommentare gemacht.

Fazit zu Mango

Die Idee mit dem kombinieren von Kleidungsstücken, um einen eigenen Look online darzustellen ist sehr gut. Dass so etwas erfolgreich laufen kann, zeigte bereits ein Online-Brillenshop bei dem ein eigenes Foto hochgeladen werden konnte, um diverse Brillen des Shops am eigenen Gesicht auszuprobieren.

Leider gibt es noch einige Punkte in Bezug auf Content und Benutzerfreundlichkeit, die bei Mango noch überarbeitet werden sollten. Hervorzuheben sind aber die qualitativ hochwertigen Videos, die wirklich die einen oder anderen Styling-Tipps im petto haben.

Ich selbst stehe häufig morgens vor dem Spiegel und weiß nicht, wie ich mein Outfit optimal kombinieren kann. Mit Mango hat das Unternehmen eine ideale Möglichkeit geschaffen dies schnell online zu machen. Voraussetzung dafür ist aber immer noch, dass man die Kleidung auch zu Hause im Schrank hat ;-)

Weitere Infos unter www.waszieheichheuteanbymango.com

Wer schrieb diesen Artikel?

Sanchez1 Autor: Anna
Nick: Sanchez1
Posten: Mode-Bereich
Wohnort: Lehrte

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Jessica Biel am Ende

Saufen gegen Kummer Es wurden schon oft Gerüchte über das Fremdgehen von Justin Timberlake auf Internetseiten veröffentlicht und die Presse...

Schließen