Direkt zum Inhalt

Ist Küssen gesund?

Jan 25 2010

kuss

Das Küssen lässt uns Stress abbauen und obendrein entspannt es uns. Der Körper schüttet die Glückshormone Serotonin und Pea aus (der Grund für den Stressabbau und der Entspannung) und lässt rund 30 Gesichtsmuskeln sowie die Halsmuskulatur an der intimen Begegnung teil haben.

Dabei tut es für die Haut ganz gut, denn sie wird bei der Kuss-Bewegung gut durchblutet.

Außerdem regt das Küssen unser Immunsystem an, denn während des Küssens tauschen die Münder Bakterien aus und die Eindringlinge sind wie eine „Impfung“ für uns.

Küssen entspannt uns nicht nur, sondern lässt die Kalorien einwenig purzeln. „Ein intensiver Kuss aktiviert unseren Körper ähnlich stark wie 100 Meter Joggen – denn unser Herz schlägt bis zu 150 Mal pro Minute (was wir nur bei sportlicher Betätigung erleben) bei dieser intimen Begegnung.“ Ein kleiner Ausgleich zum Sport.

[ Quelle: http://weltderwunder.de.msn.com/technik-und-weltraum-gallery.aspx?cp-documentid=150464727&page=53*; Bildquelle:* aboutpixel.de / Shooting Querbeet 3 © Konstantin Gastmann ]

Wer schrieb diesen Artikel?

wupper106 Autor: Matwej
Nick: wupper106
Posten: Team Report
Wohnort: Wuppertal

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Dicker Hintern ist gesund

Forscher der Universität Oxford haben herausgefunden, dass eine Extraschicht Fett an den Problemzonen das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes mindert....

Schließen