Direkt zum Inhalt

Wetlook-Leggings – vielseitige Möglichkeiten für das eigene Outfit

Okt 21 2015

Wetlook-Leggings haben eine bewegte modische Biographie hinter sich: Olivia Newton John trug sie in Grease und brachte John Travolta um den Verstand, jahrelang galten sie als verpönt wegen der Aura von Fetisch, Lack und Leder; aktuell drängen sie wieder in die Fashion-Magazine und in deutsche Kleiderschränke. Heutzutage sind die glänzenden Leggings allerdings vielfältiger als früher. Über die an Leder erinnernde schwarze Variante hinaus, gibt es sie in vielen dezenten und auffälligen Farben und sogar gemustert. Das Material ist kein Latex oder Leder sondern leichte bequeme Kunstfaser. Bei dieser Vielfalt braucht niemand mehr davor zurückschrecken, seine Beine ab und an mit Wetlook-Leggings glänzend in Szene zu setzen. Welche Kombinationsmöglichkeiten sich für unterschiedliche Anlässe bieten, zeigen die folgenden Stylingtipps.

Abbildung 1: Leggings als Erweiterung für das eigene Outfit. Doch wie lassen sich Wetlook-Leggings mit anderen Kleidungsstücken kombinieren und worauf ist zu achten?

Welches Oberteil zu Wetlook-Leggings?

Beim Styling von Wetlook-Leggings gelten dieselben Grundsätze wie bei allen anderen Arten der fußlosen Strumpfhose: Leggings sind keine Hosen. Für die Wahl des Outfits bedeutet das, niemals Oberteile in die Leggins zu stecken oder zu kurze Tops zu wählen. Ein kurzes oder gar bauchfreies Top zusammen mit Wetlook-Leggings funktioniert nur bei sehr junge Frauen, die sich über kleine Pölsterchen und Dellen nicht den Kopf zerbrechen müssen – und eigentlich nur am Strand und in der Disko.

Damit auch Wetlook-Leggings nicht billig sondern stylisch, sportlich und manchmal sogar seriös wirken, sollten bei der Wahl des passenden Oberteils einige Grundsätze beachtet werden. Wichtig ist vor allem die Länge des Shirts oder Pullovers. Will man auf Nummer sicher gehen, sollte man sich an der Länge eines gerade noch vertretbaren Mini-Rocks orientieren, das kaschiert breite Hüften, bedeckt den Po und lenkt die Aufmerksamkeit auf den eigentlichen Blickfang: die glänzend in Szene gesetzten Beine. Je nach Anlass ergeben sich auf diese Weise zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten:

Sportlich und trendy wirken Wetlook-Leggings in Kombination mit einem Oversize-Shirt. So lassen sich klassisch schwarze Wetlook-Leggings gut mit einem hellen oder gemusterten Top mit auffälligem Print tragen, während die bunte Variante der Wetlook-Leggings durch ein schwarzes Oberteil am besten zur Geltung kommt.

Ein schlichtes Shirt und ein langer Blazer zusammen mit den passenden Accessoires und Schuhen machen Wetlook-Leggings beinahe bürotauglich; zumindest wenn man in einer Branche arbeitet, in der weniger Wert auf eine feste Kleiderordnung gelegt wird.

Ein reizvoller Stilmix für Shopping und Freizeit lässt sich erreichen, wenn schwarze oder dunkle Wetlook-Leggings mit Tuniken oder Kleidern aus zarten Materialien in bunten Farben oder mit romantischem Muster kombiniert werden.

In der kühleren Jahreszeit können Wetlook-Leggings wunderbar mit Oversize Pullovern und Strickkleidern getragen werden. Die glänzenden Beinkleider in Kombination mit grobem Strick bilden einen starken Kontrast und sind ein echter Hingucker.

Welche Schuhe passen dazu?

Ist die Entscheidung für das passende Oberteil getroffen, bleibt nur das Styling der Füße übrig, um dem Outfit den letzten Schliff zu geben. Dafür ist zunächst einmal die optimale Länge und Passform der Wetlook-Leggings wichtig: Sie dürfen keinesfalls um die Beine schlabbern oder Falten werfen – das würde den Glanzeffekt stören. Im Optimalfall umschließen sie das Bein anliegend wie eine zweite Haut, ohne einzuschneiden. Wetlook-Leggings sollten unbedingt bis zum Knöchel reichen, da eine kürzere Ausführung in 7/8- oder 3/4-Länge die Beine optisch verkürzt und staucht. Diesen Effekt haben alle Leggings in leichter Form, so dass Frauen mit kürzeren oder kräftigen Beinen lieber Schuhe mit Absatz dazu wählen sollten. Ansonsten bestimmt die Wahl der Schuhe entscheidend mit über die Gesamtwirkung des Outfits und folgt am besten Anlass und Jahreszeit:

Einen lässigen Look strahlen Wetlook-Leggings aus, wenn sie mit Sneakers kombiniert werden. Diese Zusammenstellung bringt die Leggings weg von der Assoziation mit Leder und Bikes, hin zu einer trendbewussten jungen Optik.

Cool und rockig wirken Wetlook-Leggings zusammen mit Ankle-Boots, wobei die Wahl des Oberteils bei einer solchen Kombination eher schlicht ausfallen sollte, um das Outfit nicht zu überfrachten.

Mit Pumps getragen können Wetlook-Leggings richtig edel wirken, insbesondere dann, wenn ein schlichtes Top und ein langer Blazer in die Kombination einfließen.

Im Sommer verhelfen Sandaletten Wetlook-Leggings zu einem wirkungsvollen Auftritt. Die Kombination mit Ballerinas oder Flip-Flops ist dagegen eher unvorteilhaft, da sie die Beine optisch verkürzt und die gesamte Silhouette gestaucht wirkt.

Fazit

Sportlich, stylisch oder elegant – mit Wetlook-Leggings bieten sich viele Möglichkeiten für das Outfit. Je nachdem, welches Oberteil und welche Schuhe man zu den exzentrischen Beinkleidern kombiniert, wird ihre Wirkung als Eyecatcher betont oder setzt sie in einen angemessenen Rahmen. Achtet man darüber hinaus auf den richtigen Sitz der Leggings und auf das passende Styling für den eigenen Figurtyp, kann modisch nichts mehr schiefgehen. Auf diese Weise lässt sich der eigene Style also durchaus um einige Kombinationen erweitern.

Bilder:

Abbildung 1: @ ClkerFreeVectorImages (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Abbildung 2: @ 647264 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Eine Gourmettour durch „Mainhattan“

Frankfurt am Main gilt unter der Hand schon lange als Deutschlands zweite Hauptstadt. Schließlich laufen hier alle wichtigen Wirtschaftsadern des...

Schließen