Direkt zum Inhalt

Mehrere tausend Menschen sterben in Deutschland jährlich an einem Herzinfarkt.

Mrz 04 2013

In einigen Fällen werden die Vorzeichen falsch gedeutet und andere Menschen werden von einem Herzinfarkt plötzlich überrascht. Die Ursachen sind z.B. eine ungesunde Lebensweise und das Rauchen. Passiert dieses Ereignis zu dem Zeitpunkt, wo andere Personen zugegen sind, so ist eine schnelle Hilfe möglich. Nach wie vor gilt es, eine Herzdruckmassage durchzuführen und den Patienten über den Mund oder der Nase mit Luft zu versorgen. Diese Maßnahmen sind so lange durchzuführen, bis der Notarzt eingetroffen ist.

Allerdings hat in den letzten Jahren die Medizin enorme Fortschritte gemacht und es wurden speziell für Herzinfarkte Defibrillatoren entwickelt. defiMED ist jetzt auch auf Facebook vertreten und es können diese Geräte bestellt werden. Es gibt auch Informationen zur entsprechenden Anwendung. Defibrillatoren sind in großen öffentlichen Einrichtungen zu finden, wie in Sportstätten, Einkaufspassagen, Theatern oder in Schulen. Diese Geräte sind mit einem auffälligen Rot gekennzeichnet und haben an zentralen Stellen ihren Platz.

Sollte ein Bürger plötzliche bewusstlos werden, so wird von den Helfern das Gerät geholt und aus der Verpackung entnommen. Auch unkundige Personen können mit einem Defibrillator arbeiten, denn jeder Schritt wird über eine deutliche Sprachansage erklärt. Am Ende werden die beiden Metallscheiben auf den Oberkörper des Bewusstlosen gelegt. Per Knopfdruck wird der Stromschlag ausgelöst. Die Helfer müssen dabei keine Angst haben, bei der Nothilfe einige Fehler zu machen. Hat die betroffene Person keinen Herzinfarkt, sondern ist aus anderen Gründen plötzlich zusammengebrochen, so wird diese Situation vom Defibrillator selbst erkannt und in diesem Fall wird kein Stromschlag ausgeführt.

Kommt ein Defibrillator zum Einsatz, so ist der Patient auf jedem Fall dem Notarzt zu übergeben, auch wenn es dem Bürger wieder besser geht. Erst im Krankenhaus kann genau festgestellt werden, welche Ursache die plötzliche Bewusstlosigkeit hatte. Einige Leute erfahren erst hier, dass bei ihnen ein schwerer Herzfehler vorliegt.

Eine englische Zeitung berichtete, dass bei einem Fußballspiel plötzlich ein Spieler vor den Augen seiner Kameraden zusammenbrach. Der Platzwart reagierte sehr schnell und holte den Defibrillator, denn in so einem Augenblick entscheiden Sekunden. Dem Spieler konnte geholfen werden und durch die weitere Behandlung im Krankenhaus war er schnell wieder auf dem Weg der Besserung. Auch in Deutschland kommen Defibrillatoren mehrmals im Jahr zum Einsatz, doch nicht jede erste Hilfe ist gleich eine Pressemitteilung wert.

Je mehr Defibrillatoren in den öffentlichen Gebäuden zu finden sind, um so größer ist die Chance, dass Leute einen Herzinfarkt überleben. Die klaren Sprachansagen lassen auch ungeübte Helfer zum Lebensretter werden.

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
pms Werbedruck jetzt auch auf Facebook!

Werbung ist das A und O, wenn es um die Gründung eines Unternehmens geht. Wer vorher noch nicht bekannt war,...

Schließen