Direkt zum Inhalt

Eurovision Song Contest 2010: Lena hat 246 Punkte im Endergebnis

Mai 30 2010

Der Eurovision Song Contest 2010 ist vorüber. Deutschland hat mit Lena Meyer Landrut überragend gewonnen. Wir haben für euch eine Zusammenfassung des Abends mit allen gesungenen Songs der Länder in Oslo (Norwegen).

Bereits vor dem großen Musik-Event in Oslo wurde sie hoch gehandelt. Googles Prognosen brachten nun genau das Ergebnis.

Nach Lena wurde so oft gesucht, wie nach keinem anderen der 25 Musiker/Bands des Eurovision Song Contest 2010.

Ihr Song Satellite, der bei uns bereits seit Wochen in den Musik-Charts ist, machte mit 246 Punkten den ersten Platz. Damit gewann Deutschland vor der Türkei mit 170 Punkten – ein großer Vorsprung. Knapp dahinter landete Rumänien auf Platz 3 mit 162 Punkten.

Satellite (Gewinner Euro-Vision-Songcontest) Dieser Titel wird in unterschiedlichen Covervarianten ausgeliefert

Price: EUR 8,74

3.6 von 5 Sternen (175 customer reviews)

22 used & new available from EUR 0,49

Final Of The Eurovision Song Contest 2010 - Live Show

Grandios ist das Endergebnis auch, weil Lena Meyer Landrut neun mal die volle Punktzahl in Höhe von 12 Punkten aus anderen Ländern erhielt. Besonders gut kam also Lenas Lied im Eurovision Song Contest 2010 in folgenden Ländern an: Dänemark, Lettland, Finnland, Norwegen, Schweden, Schweiz, Spanien, Slowakei und Estland. Das Voting wurde zu 50% von Anrufern aus den teilnehmenden Ländern gemacht. Die andere Hälfte der Stimmen wurde von Experten aus der Musikbranche aus den jeweiligen Ländern gemacht. Wer zu Hause keinen Fernseher hatte, konnte sich das Event sogar per Live-Stream im Internet anschauen.

  1. 246 Punkte für Deutschland: Lena Meyer-Landrut – Satellite
  2. 170 Punkte für Türkei: maNga – We Could Be The Same
  3. 162 Punkte für Rumänien: Paula Seling & Ovi – Playing With Fire
  4. 149 Punkte für Dänemark: Chanée & N’evergreen – In A Moment Like This
  5. 145 Punkte für Aserbaidschan: Safura – Drip Drop
  6. 143 Punkte für Belgien: Tom Dice – Me And My Guitar
  7. 141 Punkte für Armenien: Eva Rivas – Apricot Stone
  8. 140 Punkte für Griechenland: Giorgos Alkaios & Friends – OPA
  9. 136 Punkte für Georgien: Sofia Nizharadze – Shine
  10. 108 Punkte für Ukraine: Alyosha – Sweet People

[via Tutsi]

Ein Erfolg ist der ESC 2010 (Abkürzung für Eurovision Song Contest 2010) nicht nur für Lena bzw. Deutschland geworden. Auch Stefan Raab darf sich freuen. Dass er es getan hat, konnten wir am Jubel nach der Verkündung des Sieges sehen. In seiner Sendung Unser Star für Oslo hatte er verschiedene Musiker aus Deutschland gegeneinander antreten lassen. Auch für das Jahr 2011 soll es laut Berichten wieder zu einer Zusammenarbeit kommen bei der Stefan Raab unseren Kandidaten mit aussuchen kann. Jetzt kann sich Lena weiterhin auf einen Verkaufsschub ihres Albums und der Single freuen. Der Sieg in Oslo wird ihr einen weiteren Schub geben. Der Druck für den nächsten Kandidaten wird riesig sein. Lena schaffte den größten Vorsprung vor dem 2. Platz in der ganzen Geschichte des Eurovision Song Contests.

Das Video des Auftritts haben wir für euch auch noch:

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Gewinnspiel: Wir suchen Krutas knackigsten Po

Wer hat den schönsten und knackigsten Hintern von Kruta.de? Diese Frage soll bald schon beantwortet sein. Der Gewinner bzw. die...

Schließen