Direkt zum Inhalt

Russisches Kriegsschiff „Marschall Schaposchnikow“ schlägt Piraten zurück

Mai 06 2010

Erst gestern wurde der russische Öltanker mit der Bezeichnung „Moscow University“ von Piraten gekapert. Die 23-köpfige Crew verbarrikadierte sich im Maschinenraum, um sich vor den 11 Piraten zu schützen. Vorher setzten Sie noch einen SOS-Ruf ab.

86.000 Tonnen Öl hatte der Öltanker „Moscow University“ geladen. Diese waren für China bestimmt. Noch vor dem Kontakt mit den Piraten hatte das Kriegsschiff „Marschall Schaposchnikow“ den Öltanker durch die gefährlichen Gebiete begleitet, um es vor somalischen Piraten zu schützen. Dann gestern (06.05.2010) in der Früh enterten die Piraten den Öltanker.

Dabei befand sich das Kriegsschiff in der Nähe und konnte noch recht zügig zu Hilfe eilen. Die Crew des Öltankers (bestehend aus Russen) setzte einen SOS-Ruf mit ihrer aktuellen Position ab, um sich anschließend zu verbarrikadieren.

Die Piraten scheuten davor ihre Panzerfaust zum Öffnen des Maschinenraums zu benutzen – immerhin befanden diese sich auf einem mit Öl geladenen Tanker. Eine Explosion wäre wohl allen Personen zum Verhängnis geworden.

Als das russische Kriegsschiff die Piraten erreichte wurde zunächst mit Hilfe eines US-Hubschraubers die Lage aufgeklärt. Nachdem die Piraten dem Angebot sich zu ergeben nicht einverstanden erklärten, griff das Kriegsschiff an und überwältigte alle 10 Piraten. Bei einem Schusswechsel starb einer der Piraten. Jetzt werden die verhafteten Piraten, unter denen auch einige verletzt sein sollen, nach Russland (Moskau) vor das Gericht gebracht.

Aktuell sind 12 Schiffe der EU in Hand von Piraten. Rund 200 Besatzungsmitglieder sind damit von Piraten bedroht.

Wie ist deine Meinung zu den Piraten? Wie sollte vorgegangen werden, um Schiffe vor den Piraten zu schützen?

Everyday life of Russian Black Sea Fleet navy men

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Neues Blog-Design im Kruta-Blog – Top oder Flop?

Seit gestern hat der Kruta-Blog ein neues Design verpasst bekommen. Damit hat der Kruta-Blog kein Magazin-Layout mehr, wie es vorher...

Schließen