Direkt zum Inhalt

Mädchen von Schaffnerin aus dem Zug geschmissen

Okt 26 2008

Ein zwölf jähriges Mädchen wurde am Montagabend aus dem Zug geschmissen. Sie hatte ihre Fahrkarte zu Hause vergessen. Obwohl es draußen dunkel war, musste sie auf der Stelle den Zug verlassen. Alle Fahrgäste protestierten und wollten die Fahrkarte für das Kind bezahlen. Am Mittwoch wurde die Bahnmitarbeiterin vom Dienst suspendiert.

Das Kind war auf dem Weg zur Musikschule, doch wegen dem Vorfall musste sie 5 km nach Hause laufen. Das Mädchen ging mit Tränen in den Augen nach Hause und hatte auch Angst in der Dunkelheit.

Alle entschuldigten sie bei dem Mädchen. Ob sie sich noch in den Zug traut, das weiß niemand.

Wer schrieb diesen Artikel?

Autor: Alwina
Nick: alwina1991
Posten: Team Report
Wohnort: Troisdorf

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein 5 jähriges Kind begeht Fahrerflucht

Ein fünfjähriger Junge hat sich ans Steuer eines Autos gesetzt und hat direkt einen Unfall gebaut.

Schließen