Direkt zum Inhalt

Jacken- und Mantelmode für die Männerwelt

Nov 29 2013

Nicht nur in der Frauenwelt wird die Mode mit jeder Saison neu designt, auch die Männer wollen immer neue Trends in Sachen Mode tragen. Im Herbst und Winter treten besonders Jacken und Mäntel in den Vordergrund, wobei der Trend in Richtung Leichtigkeit geht. Jacken und Mäntel waren noch nie so leicht, wie in diesem Herbst. Gerne werden körperbetonte Jacken aus leichten Stoffen getragen, die auch das Sakko ersetzen können. Trotz der Leichtigkeit sind die Stoffe an Atmungsaktivität und Wasserresistenz nicht zu überbieten. Funktionen sind jedoch nicht mehr sofort sichtbar, sondern werden in den Modestil integriert. Trotz aller Funktionalität sind modische Jacken leicht und bequem zu tragen.

Trendige Chilimäntel sind in

Farblich geht der Trend in Richtung herbstlicher Töne und Gewürzfarben wie Chili, Safran oder Curry. Auch Bordeaux und Petrol sind Trendfarben in der Saison 2013/2014. Die Silhouetten fallen noch körperbetonter aus als bisher. Schlanke und kurze Mantelmodelle mit runden, weichen Schultern können durchaus auch von Managern getragen werden. Für Wärme sorgt die Innenbeschichtung aus Wolle oder aus einer Kaschmir-Wollmischung. Mäntel und Daunenjacken werden immer über dem Sakko getragen, kurze Steppjacken können das Sakko ohne weiteres ersetzen. Der Mann von heute schaut auf sein Aussehen, ist modebewusst und gibt für die Mode auch mehr Geld aus als je zuvor. Das haben natürlich auch die Modelabels erkannt und widmen sich immer intensiver dem Thema „Mode für den modernen Mann“.

Funktionelle und qualitativ hochwertige Verarbeitung

Beim Kauf der Mäntel und Jacken achtet der Mann auf unnütze Details, wie funktionslose Knöpfe und setzt auf funktionelle Verschlusslösungen und Taschen. Das Innenleben sollte warm und atmungsaktiv und aus natürlichen Fasern bestehen. Qualitativ hochwertige Verarbeitung vervollständigt die Jacke für den modernen Mann. Farbige Chinos bleiben weiterhin der Trend bei den Hosen, im Herbst sind sie jedoch aus Cord angefertigt. Dazu das passende Karohemd, damit ist der Mann für die Wintersaison gerüstet. Auch der Bergsteigerlook der 70er wird in diesem Winter wieder getragen. Norwegerpulli, Wanderschuhe oder Bergsteigerstiefel, alles ist erlaubt. Bei den Jeans werden mit dunkleren Denim-Tönen ruhigere Zeiten eingeschlagen. Dazu passen Pullover mit V-Ausschnitt. Zeitlos sind nach wie vor Jacken, Hosen oder Mäntel aus Leder.

Natur trifft Wissenschaft

Zum elegant gestylten Herrn gehört auch ein eleganter Duft und dieser kommt in der aktuellen Saison von Ermenegildo Zegna und heißt UOMO. Eine aufregende Komposition aus Natürlichkeit, gepaart mit Innovation oder anders ausgedrückt Männlichkeit in Verbindung mit Natur. Der Parfümeur Alberto Morilla hat eine edle Zitrusnote mit einer edlen Blumennote verschmolzen und damit eine Spannung zwischen Licht und Energie erwirkt. Modernste Wissenschaft trifft auf Natürlichkeit.

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

More in Aktuelle Themen (7 of 108 articles)