Direkt zum Inhalt

Immer mehr Frauen entdecken Heimwerken als Hobby

Okt 28 2013

Heimwerken ist nicht mehr nur eine Domäne des Mannes, immer mehr Frauen greifen zu Zange, Hammer und Säge. Das haben auch die Baumärkte erkannt und bieten immer mehr Heimwerkerkurse für Frauen an. Die einen nennen es „Women’s night“, die anderen „Woman at Work“ oder auch „Hammerfrauen Workshop“, das Ziel ist immer das gleiche. Frauen als potenzielle Kunden zu gewinnen. Während des Kurses lernt man, wie man Parkett oder Laminat verlegt, wie man richtig Löcher bohrt oder wie man Bänke und Sessel neu polstert. Dabei lernen sie auch die richtigen Werkzeuge für die unterschiedlichen Tätigkeiten kennen. Dass die Baumärkte davon profitieren und ihren Jahresumsatz von derzeit 15 Milliarden Euro noch steigern werden, liegt in der Natur der Sache.

Parkett verlegen, leicht gemacht

So lernen Frauen eben auch Parkett zu verlegen, denn mit etwas Geschick kann diese Tätigkeit wirklich jeder selbst erledigen. Zuerst ist auf einen ebenen und trockenen Untergrund zu achten, auf welchen man eine Trittschalldämmung auflegt. Handelt es sich bei dem Untergrund um einen kurzflorigen Teppich oder einen PVC-Belag, kann man diese gerne auch als Trittschalldämmung verwenden. Normalerweise wird Parkett schwimmend verlegt. Die Bahnen werden direkt auf den Untergrund aufgelegt, Nut und Feder werden dabei verleimt. Ideal ist es, die Parkettbahnen parallel zum Lichteinfall zu verlegen, wobei man an der Ecke, die der Tür gegenüberliegt, beginnt. Bei der ersten verlegten Platte zeigt die Nut zur Wand und es wird ein Abstand von circa drei bis vier Millimeter eingehalten. Diese Abstände, die es dem Parkett ermöglichen sich etwas auszubreiten, werden später durch Sockelleisten verdeckt. Es gibt auch Parkettböden, die genagelt werden. Dies gestaltet sich in der Regel schwieriger, denn das passende Werkzeug ist nicht in jedem geordneten Werkzeugkoffer vorhanden. Verleimt man die Bahnen miteinander, darf man nicht allzu viel Leim auf die obere Nutwange aufbringen, damit beim Zusammendrücken nicht zu viel Leim nach oben austritt. Herausgetretener Leim muss nach circa zehn Minuten mit einer Spachtel abgetragen und feucht nachgewischt werden. Diese und weitere Fähigkeiten lernen also immer mehr Frauen und laufen den Männern damit den Rang ab. Wer Wert auf Qualität der Werkzeuge legt und seinen Koffer für die Parkettverlegung aufstocken möchte, für den sind unter anderem Nagler hier zu finden.

Schutzbekleidung schützt beim Heimwerken vor Unfällen

Damit es jedoch zu keinen Unfällen kommt, ist es wichtig, immer mit ordnungsgemäß gewarteten Werkzeugen und den entsprechenden Schutzeinrichtungen zu arbeiten. Es passieren immer wieder Unfälle, die verhindert hätten werden können. Mehr als 300.000 Unfälle passieren in Deutschland beim Heimwerken. Das sind auf den Tag gerechnet mehr als 800 Unfälle. Darum muss man bei Heimarbeiten immer darauf achten, dass man es mit sicheren Geräten und Werkzeugen zu tun hat. Leitern sollten das Prüfzeichen „GS“ aufweisen und die persönliche Schutzausrüstung der EN, der Europäischen Norm, entsprechen und das Kennzeichen „CE“ tragen. Beim Arbeiten mit Motorkettensägen oder Winkelschleifern ist ein Ohrschutz mit der Bezeichnung „EN352“zu tragen. Bei Tätigkeiten wie Schleifen, Bohren oder Sägen empfiehlt sich ein Augenschutz, der die Bezeichnung „EN166“ tragen soll. Beim Streichen der Wände oder sprühen mit Farbe empfiehlt sich zusätzlich ein Mundschutz, damit man keine Farbpartikel einatmet.

Flickr.com CC-BY © wordjunky

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Es gibt mehrere Faktoren für einen erholsamen Schlaf

Ein gesunder Schlaf ist wichtig um den Alltag besser zu meistern. Um sich im Bett richtig wohlzufühlen, müssen aber bestimmte...

Schließen