Direkt zum Inhalt

Fremdgehen: Frauen tun es auch, nur anders

Jul 01 2013

Bis jetzt hätte jeder gedacht, dass Männer im Fremdgehen die Frauen natürlich bei langem übertreffen würden, aber der sogenannte Seitensprung ist bei Frauen genauso präsent wie bei Männern, wenn nicht sogar mehr.

Ein paar Zahlen

Eine spezifische Studie aus den USA hat herausgefunden, dass das promiskuitive Verhalten bei Frauen dem der Männer nicht sehr viel nachsteht. Publiziert vom Focus Mitte letzten Jahres und hier als Bericht zu finden, wird die Aussage gemacht, dass jeder vierte Mann und jede fünfte Frau schon einmal den Partner betrogen hat. Eine Tatsache, die in Männermagazinen anscheinend gerne totgeschwiegen wird, wie die Recherchen für diesen Artikel gezeigt haben.

Verschiedene Beweggründe

Hat sich etwas in den letzten Jahren in den Frauen und Männern geändert oder sind diese Studien nur der Beweis gegen einen veralten Stereotyp, der die Männer als chronische Fremdgänger darstellt? Klar ist, dass die Gründe vielzählig und komplex sind.

Natürlich haben langweiliger Sex und eine geringe emotionale Schätzung bei Frauen eine Auswirkung auf dieses Verhalten, aber es sind auch uralte Triebe die uns, und spezifisch in diesem Fall die Frauen, führen. Bei Frauen geht es auf beim Fremdgehen um die Zuwendung und um eine tiefe Gefühlsbindung, während bei Männern hingegen oft nur leicht verfügbarer Sex gesucht wird. Zwei völlig verschiedene Ansätze, die aber zu dem gleichen Resultat führen: Fremdgehen. Jahrmillionenalte Gesetze der Natur, die aber anscheinend noch heute unser Verhalten tiefstens prägen. Nicht umsonst sprießen online neben Partnervermittlungen für die große Liebe auch Plattformen wie First Affair aus dem Boden, wo es gezielt um die Suche nach einer Affäre oder einem Seitensprung geht.

Man könnte sagen, dass die Männer eher ziellos unterwegs und vor allem darauf aus sind ihre
Gene zu verteilen. Die Frauen dagegen suchen eine „Langzeitbeziehung“ die ihnen Sicherheit und
Wohlstand für die eventuellen Kinder gewähren kann, um sich einen attraktiven Nachwuchs zu sichern. Und die Frauen haben, wenn sie fremdgehen, haben normalerweise Sex mit einem attraktiveren Mann als dem eigenen. Bei Männern stellen wir Frauen das Plus an Attraktivität bei der Anderen sehr oft nicht fest, das kennen Sie sicher irgendwo aus dem Bekanntenkreis oder der Erfahrung heraus selbst bestätigen.

In Deutschland sind die Zahlen überraschend und vielleicht auch etwas beunruhigend, denn eine Umfrage für die Frauenzeitschrift “Freundin” kam zu dem Ergebnis, dass in Deutschland schon 58 % der Frauen mindestens schon ein Mal fremdgegangen sind. Des weiteren besagt der Bericht, dass zurzeit sage und schreibe 42 % der Frauen im Alter von 25 bis 60 Jahren, sowie 46 % der Männer eine Affäre neben Ihrer Beziehung unterhalten. Jetzt werden sich wahrscheinlich auch Personen die sich normalerweise ihres Partners sicher sind fragen, ob sie nicht auch zu diesen Zahlen gehören.

Gegenmaßnahmen

Ganz sichergehen dass niemand in einer Beziehung fremdgeht kann man nie. Manchmal schlägt das Leben einfach einen unerwarteten Haken und jemand verguckt sich, ohne es eigentlich zu beabsichtigen. Sachen passieren manchmal einfach, auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen.

Gute Chancen hat man, wenn man den eigenen Partner zufriedenstellt. Viele machen den Fehler und lassen sich nach ein paar Jahren fortwährender Beziehung gehen. Das ist grundlegend falsch gedacht. Eine Beziehung braucht immer Pflege, egal wie lange sie schon dauert. Sobald man sich keine Mühe mehr gibt, ist das Risiko hoch, dass der andere sich anderweitig umschaut oder eine Chance ergreift, sobald diese sich bietet. Also Männer, wenn ihr eure Dame behalten wollt, tut was! Engagiert euch, und ihr dürft auch erwarten, dass sie sich ebenso engagieren wird. Es gibt nichts Schlimmeres als eine eingefahrene Beziehung, in der abends nur noch einer klassisch in Jogginganzug vor dem Fernseher sitzt, während der andere Teil schon gelangweilt schlafen geht, oder eine “Freundin” besucht.

Quelle:
Jerzy / pixelio.de

Verbreite den Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar zum Artikel - Sei du der Erste!

Trackbacks

Es gibt noch keine Trackbacks. Verlinkt ruhig - echte Trackbacks werden freigeschaltet.

Gib deinen Senf dazu

Erforderlich

Erforderlich

Optional

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Schlangen und andere gefährliche Tiere in Deutschland

Es gibt zwar viele Schlangenarten in Deutschland, um genau zu sein, gibt es hier in jedem Wald mindestens fünf Schlangen,...

Schließen